News Nordrhein-Westfälischer Bob- und Schlittensportverband


„Endlich wieder auf den Schlitten“

Landeskader Rodeln umfasst 19 junge Talente / Fünf Mädchen wurden in den Bundes-Nachwuchskader berufen

Winterberg (pst). Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gehen die jüngsten Rennrodeltalente des NRW-Stützpunkts Winterberg in die Wintersaison. „In den Nachwuchskader 2 des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) haben es fünf Mädchen, die Leistungsträgerinnen mit Blick auf den Jugendweltcup sind, geschafft. Wir haben das Ziel, dass sich jemand für diese internationale Wettkampfserie qualifiziert“, sagt Landestrainerin Katja Haupt. Eine interessante Erfahrung werden Noelia Isenberg und Hannah Kunze (BSC Winterberg/BRC Hallenberg) machen. Erstmals starten die beiden Mädchen im neuen Doppelsitzer-Wettbewerb. „Das ist ein Versuch“, sagt Katja Haupt über die Neuerung. 

Premiere feierten die beiden Doppelsitzer-Sportlerinnen jetzt beim Starttest in Oberhof. Bei dem zentralen BSD-Lehrgang trafen sich erstmals junge Sportler aus den Bundeskadern. „Es war der erste zentrale Lehrgang für diese Gruppe, für die meisten davon der erste Lehrgang seit Sommer/Herbst 2020“, erklärt die Trainerin. Im Einzel waren mit Laura Koch (BSC Winterberg), Melina Hänsch (BRC Hallenberg) und Noelia Isenberg (BSC Winterberg) drei NWBSV-Athletinnen angetreten. Mit den Plätzen drei, vier und sechs gelang ein sehr gutes Mannschaftsergebnis. Haupts Fazit lautet daher: „Insgesamt bin ich zufrieden. Laura wird mit knappem Rückstand Dritte als eine der jüngeren Teilnehmerinnen, Melina hat einen Riesensprung gemacht und wird gute Vierte. Noelia ist dann kurzfristig im Einzel angetreten und wird Sechste.“ Das neue Doppel wurde beim Starttest Dritter.

Während der Nachwuchskader im vergangenen Winter zumindest auf der Heimbahn trainieren durfte, mussten die ganz jungen Talente des Landeskaders online gecoacht werden. Katja Haupt lobt: „Das haben sie tapfer gemacht. Ich hoffe aber, dass diesen Winter endlich alle wieder auf den Schlitten können.“ Die Kadernominierung erfolgte aufgrund der gezeigten Leistungen im Winter 2019/2020, weil die Jüngsten aufgrund der Coronapandemie im vergangenen Winter keine Wettbewerbe austrugen.

Mit Aktionen wie Schnupperrodeln auf Sommerschlitten hofft der Trainerstab, weitere Kinder für den Rodelsport zu begeistern. Die drei Vereine BRC Hallenberg, BSC Winterberg und SC Fredeburg bieten regelmäßig Schnupperangebote für Kinder im Grundschulalter an. Wer Interesse hat, sollte sich über die jeweilige Vereinshomepage über Trainingszeiten und den passenden Ansprechpartner informieren.

Die Kader im Überblick:

BSD-Nachwuchskader 2 (Jahrgänge 2005 -2007):

  • Noelia Isenberg (BSC Winterberg)
  • Hannah Kunze (BRC Hallenberg)
  • Melina Hänsch (BRC Hallenberg)
  • Laura Koch (BSC Winterberg)
  • Paula Häger (BSC Winterberg) 

NWBSV-Landeskader (Jahrgänge 2008 – 2011):

  • Vanessa Platte (BRC Hallenberg)
  • Sanne DeGroot (BSC Winterberg)
  • Luis Welter (SC Fredeburg)
  • Jan Rottkord (SC Fredeburg)
  • Mia Brüggemann (BSC Winterberg)
  • Marit Koch (BSC Winterberg)
  • Neele Hoffmann (BRC Hallenberg)
  • Lili Seifert (BSC Winterberg)
  • Lara Hartmann (BSC Winterberg)
  • Fenja Grauel (BSC Winterberg)
  • Neele Hoffmann (BRC Hallenberg)
  • Elias Eckhardt (SC Fredeburg)
  • Jonas Geueke (SC Fredeburg)
  • Johanna Lensing (BSC Winterberg)
  • Max Falkenheiner (BSC Winterberg)
  • Joshua Wallmeier (BRC Hallenberg)
  • Ramona Platte (BRC Hallenberg)
  • Venja Schulz (BSC Winterberg)
  • Ella Brüggemann (BSC Winterberg)